Icon
Die nächsten Termine:
Spieleabend
23.7.2018
Strategieabend
steht noch nicht fest
Elternabend
steht noch nicht fest
Spezieller Anlass
steht noch nicht fest

Regeln: Der Palast von Alhambra (Vorrunde, 2004)

  1. Alle Regeln der Originalspielregel behalten Ihre Gültigkeit.
  2. Jeder Teilnehmer spielt in der Vorrunde zwei Partien Alhambra. Die 4 Punktbesten nach den beiden Vorrundenspielen sind für das Finale qualifiziert. Im Finale werden die Erweiterungsmodule "Die Gunst des Wesirs und "Die Wechselstube" eingesetzt.
    Bei 40 oder mehr Teilnehmern spielen die 16 besten Spieler der Vorrunde (2 Spiele) eine Zwischenrunde (1 Spiel). Für das Finale qualifizieren sich dann die 4 Sieger der Zwischenrunde.
  3. Gespielt werden sollte, wenn möglich, nur an 4er Tischen. 5 er und 6 Tische sind im Turnier nicht vorgesehen. Die Spielpaarungen werden für jedes Spiel in der Vorrunde neu ausgelost. Gab es in einer Vorrunde einen oder mehrere 3er Tische, so sollen die Mitspieler von diesen 3er Tischen für das nächste Spiel der Vorrunde an einen 4er Tisch gelost werden.
    Wir schlagen dazu folgende Vorgehensweise vor: Die Mitspieler an einem Dreiertisch (im ersten Spiel der Vorrunde) ziehen als Erste bei der Auslosung der zweiten Runde ihre Tischkarte solange, bis sie das Kärtchen für einen Vierertisch ziehen.
    Für jedes Spiel erhält der Spieler, gemäß seiner Platzierung, Turnierpunkte:
    Sieger - 5 Turnierpunkte (TP), Zweiter - 3 TP, Dritter - 2 TP, Vierter - 1 TP
    Sollte es mehrere Gleichplatzierte geben, werden die Turnierpunkte addiert und geteilt. Das Ergebnis wird auf halbe Stellen abgerundet.
  4. Um die für die nächste Runde qualifizierten Spieler zu ermitteln, werden die addierten Turnierpunkte ihrer Vorrundenspiele verglichen. Sollte es nach Addition der in der Vorrunde erreichten Turnierpunkte zu einem Gleichstand kommen, werden die Punktergebnisse der einzelnen Spiele als zweites Sortierkriterium herangezogen. Die erreichten Punkte an den 3er Tischen werden hierbei mit dem Faktor 0,75 multipliziert, um größte Gerechtigkeit zu erreichen. Hier wird stets auf volle Punkte abgerundet.
    Herrscht nach Auswertung dieser Spielpunkte immer noch Gleichstand, so werden die Teilnehmer der Finalrunde per Los ermittelt. Diese Regelung wird bei einer ggf. durchgeführten Zwischenrunde analog verwendet.
  5. Im Finale wird ein Spiel Alhambra (mit Erweiterung) gespielt und so der Gesamtsieger ermittelt. Der Startspieler und die Sitzreihenfolge werden ausgelost. Auch im Finale gilt die oben angegebene Wertung. Sollte es im Finale zu einem Gleichstand kommen, werden die in der Vorrunde (ggf. plus Zwischenrunde) erreichten Turnierpunkte, dann die erreichten Spielpunkte als Sortierkriterium herangezogen.
    Sollte es auch dann noch zu einem Gleichstand kommen, so wird gelost.